wird geladen...
wird geladen...

Häufig gestellte Fragen

1. Was ist ein Kurzzeitkennzeichen?

Kurzzeitkennzeichen sind spezielle Autokennzeichen die lediglich fünf Tage nach Ausstellung gültig sind.

Ein Kurzzeitkennzeichen wird für Überführung von  nicht zugelassenem Fahrzeug in eine andere Stadt oder Region innerhalb von Europa geeignet. Es können ebenfalls Probefahrten von Kaufinteressenten oder Fahrten zur Prüfung beim TÜV oder ähnliches mit einem solchen Fahrzeug vorgenommen werden.

Das Auto muss hierfür nicht zugelassen werden.

Kurzzeitkennzeichen werden nur in Verbindung mit einer Kurzzeitkennzeichenversicherung ausgegeben, welche durch die eVB-Nummer nachgewiesen wird. Im europäischen Ausland ist eine Nutzung der Kurzzeitkennzeichen nur in Verbindung mit der grünen Versicherungskarte (Internationale Versicherungskarte) möglich.

2. Was ist eine eVB-Nummer?

Eine elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nummer als siebenstellige Zeichenfolge) ist der Nachweis über einen bestehenden vorläufigen Versicherungsschutz von einer Versicherungsgesellschaft für das anzumeldende Kraftfahrzeug.

Die Straßenzulassung kann von der Zulassungsstelle nur dann vergeben werden, wenn die elektronische Versicherungsbestätigung von dem Kfz.-Halter bei der Kfz.-Zulassung in der Zulassungsstelle vorgelegt wird. Die Fahrzeuge in Deutschland dürfen auf öffentlichen Straßen nur dann fahren, wenn auch ein entsprechender Haftpflichtschutz vorhanden ist.

3. Sofort-eVB-Nummer

In unserem Shop erhalten Sie nach dem Kauf sofort eine eVB-Nummer (es ist keine Freischaltung über einen Code notwendig).

4. eVB-Gültigkeit

Nach Erstellung der elektronischen Versicherungsbestätigungsnummer ist diese z.B. 30 Tage gültig. Innerhalb dieses Zeitraums kann die eVB-Nummer für die Kfz.-Zulassung genutzt werden. Die Gültigkeit der eVB-Gültigkeit kann individuell beim Bestellprozess angegeben werden.

5. Wie schnell bekomme ich die eVB Nummer?

Die eVB-Nummer bzw. die Versicherungsbestätigung wird Ihnen nach Ihrem Kaufvorgang sofort per E-Mail zugesendet.

Sollten Sie Ihre Kurzzeitkennzeichen mit IVK (grüne Karte) bestellt haben, besitzen Sie die Möglichkeit diese auf grünem Papier selbst auszudrucken.

6. Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Sie bezahlen bei uns schnell und sicher mit PayPal oder Sofortüberweisung.

7. Paypal

Die Zahlung per PayPal erfordert eine einmalige Registrierung bei PayPal. Danach können Sie bequem per Lastschrift, Kreditkarte oder normaler Überweisung über PayPal zahlen.

8. Welche Unterlagen brauche ich für die Zulassung?

Für die Anmeldung eines Kurzzeitkennzeichens bei der Zulassungsstelle werden folgende Unterlagen benötigt:

  • eVB-Nummer
  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung (nicht älter als 3 Monate). Sollten Sie einen ausländischen Reisepass nutzen, muss darin Ihre Anschrift in lateinischen Buchstaben eingetragen sein.
  • bei Firmen die Gewerbeanmeldung bzw. einen Handelsregisterauszug
  • evtl. eine Vollmacht, wenn Sie im Auftrag handeln

Achtung! Seit der Gesetzesänderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) gilt ab dem 1. April 2015: Kurzzeitkennzeichen werden seit dem 1. April 2015 zugeteilt, wenn:

  • das Fahrzeug den Zulassungsbehörden bekannt ist,
  • eine gültige Hauptuntersuchung (HU)/Sicherheitsprüfung (SP) nachgewiesen wird und
  • das Fahrzeug im Fahrzeugschein konkret bezeichnet wird.

Fahrten ohne Hauptuntersuchung sind nach der neuen Regelung in folgenden Fällen möglich:

  • bis zu einer Prüfstelle im Zulassungsbezirk, der das Kennzeichen ausgestellt hat. Ebenso Rückfahrten.
  • zur unmittelbaren Reparatur festgestellter erheblicher oder geringer Mängel in einer nächstgelegenen Werkstatt im Zulassungsbezirk, der das Kennzeichen ausgestellt hat oder in einem angrenzenden Bezirk und zurück. Dies gilt nicht für Fahrzeuge, die bei der Überprüfung als verkehrsunsicher eingestuft wurden.

Siehe hierzu auch weitere Informationen auf der Seite des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur: http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/FAQs/Kurzzeitkennzeichen/kurzzeitkennzeichen-faq_liste.html

9. Kann eine andere Person das auf mich zugelassenen Auto fahren?

Ja! Aber nur nach der Zustimmung der Versicherungsgesellschaft (gültig nur BTA Versicherungen). Hierfür müssen Sie das Übergabeprotokoll ausfüllen und vor Fahrbeginn an die Versicherungsgesellschaft übermitteln.

Achtung! Wichtiger Hinweis!

Es besteht kein Versicherungsschutz, wenn die Kennzeichen an einen Dritten weitergegeben werden und die Versicherungsgesellschaft dem nicht vorab in jedem Einzelfall schriftlich zustimmt.

10. Was mache ich im Schadensfall?

Melden Sie sich im Falle eines Schadens bei der entsprechenden Versicherungsgesellschaft. Die Kontaktnummer finden Sie auf dem Versicherungsschein der PDF.

11. Bin ich verpflichtet, mein Auto später bei Ihnen zu versichern?

Nein, wenn Sie eine Kurzzeitversicherung bei uns abschließen, gehen Sie keinerlei Verpflichtungen ein.

12. Widerruf / Stornierung

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit einer Rückgabe bzw. Stornierung der Kurzzeit- und Ausfuhrversicherungen.

Sofern Sie eine eVB-Nummer nicht genutzt haben und eVB-Gültigkeit bereits abgelaufen ist, können Sie diese selbstständig stornieren. Bitte beachten Sie, dass eine Stornierung nur registrierte Benutzer durchführen können!

Eine Rückgabe der verschriebenen/ungültigen Ausfuhrkarten ist nur bei kompletter Rücksendung des Kartensatzes inkl. der Rechnungskopie möglich.

 

wird geladen...
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ok